Deine Inhalte auf Social Media verbreiten

Worüber redest du mit deinen Fans? Kannst du deinen Fans überhaupt relevante Infos mitteilen? Natürlich kannst du das! Musst du auch! Im Social Media Bereich kommt es aber vor allem darauf an, was in deinen Infos steckt. Das oft geschriebene „Content is King“ wirkt zwar etwas aktionistisch an dieser Stelle, ist aber sehr nah an der Wahrheit dran, wenn es darum geht, Informationen mit seinen Fans auszutauschen. In erster Linie sollte die geteilte Information authentisch sein und einen Mehrwert  für dein Unternehmen erzielen können.  Dabei ist es zweitrangig, ob du die Information selber erstellt hast oder es eine zweite Quelle ist, die du zitierst oder verlinkst.  Solange sie hilfreich für dein Unternehmen sind und nicht in Konkurrenz zu deinem angebotenen Produkt steht, sind diese Infos für deine Zielgruppe und schlussendlich für dich essentiell.

Gestalte deine Posts interessant

Bevor du jetzt anfängst, interessante und virale Artikel ins Netz zu schiessen, überlege dir vorher ob deine Posts eine einheitliche Richtung haben sollen. Bestimme vorher mit der Marketingabteilung, ob es grundsätzliche Definitionen von Posts geben sollte und wie diese Definition aussehen könnte. Dieser Prozess wird dem Rest des Teams helfen, sich zu orientieren. Wichtig hier ist, dass das Unternehmen seiner Kultur und Sprache treu bleiben sollte. Das unterstreicht Authentizität und wirkt sich postiv auf das Unternehmensimage aus. Nicht vergessen, in Social Media spricht kein Unternehmen, dort sprechen echte Menschen.

Für einen richtig guten Überblick was bei euren Facebook Posts funktioniert und wovon ihr lieber Abstand nehmen solltet, schaut euch diese Infografik mal an.

 

Beste Grüsse aus dem Büro

 

NEUBOX AG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>