Website-Begriffe für Anfänger – Was ist HTML?

Wer sich eine eigene Website erstellen möchte wird häufig mit Fachbegriffen und Abkürzungen konfrontiert. Im Bereich der Website-Erstellung taucht oft der Begriff HTML auf. Doch was ist HTML eigentlich und was hat das mit einer Website zu tun?

HTML bedeutet HyperText Markup Language und ist eine Auszeichnungssprache für Websites. Das Grundgerüst einer Website wird mit HTML beschrieben und dann von einem Webbrowser wie Firefox interpretiert und angezeigt.

Programmiercode Screenshot

Das HTML-Dokument

Ein HTML-Dokument kann in jedem beliebigen Text-Editor geschrieben werden. Eine einfache Website kann also, wenn man möchte, ausschließlich mit dem Windows Notepad erstellt werden. Man benötigt für eine einfache Website keine teuere Software. Das HTML-Dokument enthält den Text der auf der Website angezeigt werden soll und so genannte Tags, also Auszeichnungs-Elemente mit denen das Dokument definiert und strukturiert wird.

Das Grundgerüst einer HTML-Seite sieht vereinfacht folgendermassen aus:

<HTML>

<HEAD>

<TITLE>HTML</TITLE>

</HEAD>

<BODY>

Was ist HTML ?

</BODY>

</HTML>

Im Kopfbereich (Head) werden Elemente wie der Titel der Seite, oder die Beschreibung festgelegt. Im Körper (Body) sind dann die Inhalte die auf der Website angezeigt werden zu finden. Wird der oben gezeigte Text beispielsweise mit dem Namen index.html abgespeichert und mit einem Webbrowser geöffnet, so wird bereits eine erste Website mit dem Inhalt “Was ist HTML ?” angezeigt.

HTML-Tags

Um den Text zu gestalten und auszuzeichnen gibt es viele verschiedene HTML-Tags, wie z.B. </br> (Zeilenumbruch), <p></p> bewirkt einen neuen Abschnitt und <IMG SRC=”bild1.gif”> lässt ein Bild einfügen. Grundsätzliche Formatierungen des Textes und der Struktur des Dokumentes werden allerdings mit der Stilsprache CSS
(Cascading Style Sheets) vorgenommen. Möchte man beispielsweise die Farben einer Überschrift ändern oder ein Wort Fett schreiben, so wird CSS verwendet. CSS Elemente lassen sich in einer ausgelagerten Datei speichern. So ist das eigentliche Website-Dokument von den Gestaltungs-Informationen getrennt.

Was kann HTML?

HTML ist leicht zu erlernen und bereits nach kurzer Einarbeitungszeit lassen sich erste Ergebnisse erzielen. Ausführliche Informationen gibt es auf der Website selfhtml. Mit der neuen Auszeichnungssprache HTML 5 sollen viele neue Möglichkeiten erschaffen werden. Diese gehen von Web-Applikationen über 3D-Inhalte bis hin zu verschiedenen interaktiven Elementen. Bisher lassen sich solche Inhalte nur über Erweiterungen wie Adobe Flash umsetzen. HTML 5 soll dies alles in die Auszeichnungssprache der Websites integrieren. HTML 5 befindet sich zwar noch in der Entwicklungsphase, man kann aber beispielsweise schon tolle Websites wie diese hier sehen.

Keine Lust auf HTML?

Wenn du aber überhaupt keine Lust hast dich mit HTML zu beschäftigen, sieh dir mal unseren Website-Builder Stilvolle Webseiten an. Mit ihm kannst du ganz einfach ohne Programmier-Kenntnisse deine eigene Website erstellen.

Dein Jan

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>